Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Es ist schmerzlich, einen geliebten Menschen zu verlieren. In der Trauer kann uns die Botschaft des Evangeliums aufrichten. In den Gottesdiensten an Allerheiligen und Allerseelen und bei der Gräbersegnung ist es ein guter und wichtiger Brauch, besonders für die Verstorbenen zu beten und ihre Gräber zu besuchen.
Wir feiern Allerheiligen und Allerseelen aus der Überzeugung, dass durch Jesus Christus eine Verbindung zwischen Lebenden und Toten besteht. Wir gedenken in besonderer Weise all jener, die aus unserer Gemeinde seit dem letzten Allerheiligenfest verstorben sind.

In diesem Jahr findet in jeder Gemeinde ein Gottesdienst – Unterankenreute 08.30 Uhr und Schlier Samstag, 18 Uhr statt. Allerdings mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl
(in der Kirche Schlier mit 50 Personen, in der Kirche Unterankenreute mit 56 Personen/auf dem Friedhof 500 Personen). Auch der Friedhofsbesuch mit gemeinsamem Gebet und der Gräbersegnung ist möglich. Dazu bitten wir Sie, aufgrund der aktuellen „Coronaentwicklung“ folgende Maßnahmen zu beachten:

  • Die Teilnehmer der Gräbersegnung um 09.30 Uhr in Unterankenreute um 14 Uhr in Schlier werden erfasst. Dazu bringen Sie bitte die Teilnahme-Zettel mit Ihren Kontaktdaten (Name und Telefon-Nr. oder Adresse) und legen es in das bereitstehende Behältnis am Haupteingang des Friedhofes. Es wird ein „Begrüßungsdienst“ vor Ort sein, der für die Teilnehmererfassung sorgt. Wenn Sie also Ihre Daten mit dabei haben, geht alles besser und schneller. Die Anmeldung kann gerne im Vorfeld im Pfarrbüro wahrgenommen (Tel. oder E-Mail) werden.
  • Auf dem Friedhof darf es keine Gruppenbildung geben. Der Abstand zueinander muss mindestens 1,5 Meter betragen. Familien aus einem Hausstand dürfen zusammenstehen, sowie Sie auch in der Kirche gemeinsam in einer Bank sind. Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist Pflicht, da der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann.
  • Es ist kein Gemeindegesang möglich.
  • Bitte kommen Sie nur gesund.

 

Herzlichen Dank an alle Gottesdienst- und Friedhofsbesucher auf die gegenseitige Rücksichtnahme und die Einhaltung der o.g. Regelungen.