Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

…Anlässlich 80 Jahre Beginn des Zweiten Weltkrieges
Vor 80 Jahren, am 1. September 1939 begann mit dem Überfall auf Polen durch die deutsche Wehrmacht der bisher furchtbarste Krieg der Menschheitsgeschichte, der Zweite Weltkrieg. Auch für die Kirchen und die Christen ist dies ein Anlass nachzudenken. Nachzudenken über ihr Verhältnis zum Krieg, zum Kriegsdienst und zum Frieden. Im Blick auf den Zweiten Weltkrieg und der Geschichte des Nationalsozialismus sind die Kirchen und Christen angefragt historisch auf ihr Verhältnis zu den Juden und zum Judentum – den Glaubensgeschwistern Jesu – zu schauen. Aber auch auf ihr Verhältnis zur Obrigkeit, staatlicher Gewalt und vor allem die Gewissensfreiheit. In den 60er-Jahren hat das damalige Zweite Vatikanische Konzil einen Anfang gesetzt, diese jüngste Geschichte auch religiös zu überdenken.In drei Filmen über die damalige Zeit des Nationalsozialismus sollen Aspekte davon gezeigt werden. Immer noch können wir daraus für heute und die Zukunft lernen.