Informationen zum Palmsonntag

Palmsonntag – Das ist der Beginn der Heiligen Woche. Wir gehen mit Jesus – betend und in Gedanken – den Weg vom Abendmahl über seine Verurteilung zu seinem Tod am Kreuz bis hin zu seiner Auferstehung an Ostern.Die Palmzweige, die wir segnen, wollen uns Zeichen sein und daran erinnern: Jesus ist der König, der gekommen ist, um den Menschen Gottes Güte und Menschenfreundlichkeit begreiflich zu machen. Wenn diese Palmzweige in unseren Häusern und Wohnungen das Kreuz schmücken, sagen sie uns: Wir dürfen auf Jesus schauen, wir dürfen im Glauben an seine Nähe Mut und Trost finden im Dunkel des Lebens. Er ist die Sonne der Liebe Gottes, die uns allen leuchtet.

Am Palmsonntag werden in den Gottesdiensten der Seelsorgeeinheit Palmzweige gesegnet. Diese Palmzweige können dann nach den Gottesdiensten im Laufe des Sonntages abgeholt werden. Selbst gebundene Palmbüschel oder kleine Handpalmen dürfen Sie gerne mitbringen und bei Ihnen in der Kirchenbank zur Segnung ablegen. Sie können auch Palmen, die Sie zuhause mit der Familie anfertigen, am Samstag  – zur Segnung in der Kirche-  in die vorgesehenen Ständer stellen und dann wieder bis zum Mittwoch, 31. März abholen. (Bitte beachten: In Schlier ist kein Gottesdienst am Palmsonntag, allerdings stehen ebenfalls gesegnete Palmzweige ab dem Nachmittag in der Kirche bereit).

2021-03-23T10:15:25+00:0022.03.2021|