Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aktion Hoffnung sammelt Altkleider am Samstag, 10. März, ab 8.00 Uhr

Erlöse gehen in Entwicklungsprojekte

Am Samstag, 10. März wird von den katholischen Kirchengemeinden des Dekanats Allgäu-Oberschwaben wieder eine Sammlung gebrauchter Kleidung im Landkreis Ravensburg zugunsten der Katholischen Hilfsorganisation „aktion hoffnung“ durchgeführt.

Bitte stellen Sie den Sack mit Ihrer Kleiderspende erst am Sammeltag bis 8.00 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand.

Gesammelt werden gebrauchte und gut erhaltene Kleidung, Bettwäsche und Schuhe. Weit über 400 Helfer aus fast allen Kirchengemeinden des Dekanats sind an diesem Tag unterwegs, um die Kleidersäcke einzusammeln. „aktion hoffnung“ ist seit 1995 dem bundesweiten Dachverband „FairWertung e.V.“ angeschlossen. „FairWertung“ gewährleistet ein höchstmögliches Maß an Transparenz und Verantwortlichkeit für den gesamten Bereich der Gebrauchtkleider-Verwertung.

Bei der Sammlung im letzten Jahr kamen über 118 Tonnen Kleidung und Schuhe zusammen, die in den Sortierbetrieben in Laupheim und Langenenslingen sortiert werden. Über die Sammelzentrale „aktion hoffnung“ – Laupheim werden Kleider und Schuhe direkt an Missionspartner in Übersee verschickt. Die Ware, die nach Langenenslingen kommt, wird nach den Vorgaben von „FairWertung“ weiterveräußert.

Mit den Erlösen werden Entwicklungsprojekte der katholischen Mitgliedsverbände des „aktion hoffnung Rottenburg-Stuttgart e.V.“ in aller Welt unterstützt.

Das Dekanat Allgäu-Oberschwaben erhält 40% des Erlöses der Sammlung für eigene Entwicklungsprojekte der Kirchengemeinden und katholischen Verbände im Dekanat. Im letzten Jahr konnte das Dekanat sechs Missions-Projekte von Kirchengemeinden mit insgesamt 13.000 Euro unterstützen.