Über Friedrich

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Friedrich, 140 Blog Beiträge geschrieben.

Zum Abschied

Es ist der Zeit, die wir gerade erleben müssen, geschuldet, dass wir als nunmehr ehemalige Kirchengemeindemitglieder uns auf diese Weise schriftlich im Amtsblatt von euch und Ihnen, liebe Kirchengemeinde verabschieden. Wir haben eine sehr schöne, aufregende und auch herausfordernde Zeit zusammen im Dienst für IHN erlebt. In diesem Ehrenamt durften wir viele Menschen neu oder näher kennenlernen. Dies sehen wir nicht erst seit den coronabedingten Kontaktbeschränkungen als ein reiches Geschenk an, denn Gott hat uns als Beziehungswesen geschaffen. Und die Kirchengemeinde St. Martin Schlier feierte schon immer gerne und viel. Das wird hoffentlich auch bald wieder so sein, denn wir verkünden eine Frohbotschaft!

Wir verabschieden uns nun als Kirchengemeinderatsmitglieder, nicht aber als Kirchengemeindemitglieder und Gläubige von Ihnen. Herzlich sagen wir Vergelt´s Gott für die stets gute Unterstützung von zahlreichen Seiten und für die vielen lobenden und aufmunternden Worte in den Jahren.

Für den letzten Mittwoch neu konstituierten Kirchengemeinderat wünschen wir von Herzen alles Gute und vor allem Gottes reichen Segen.

Christine Hengstler, Johannes Dörflinger, Tanja Huchler, Regina Pfleghaar und Verena Unterweger

2020-06-25T13:18:21+00:0025.06.2020|

Pfarrbüro Schlier geschlossen!

Das Pfarrbüro Schlier ist vom 29. Juni bis einschließlich 17. Juli geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro Bodnegg, Frau Blankenhorn, Tel. 07520-2145.

2020-06-25T12:54:34+00:0025.06.2020|

Katholische öffentliche Bücherei in Schlier

Frau Gozzini
Kirchstrasse 3 (Alte Schule)
88281 Schlier
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:
Montag: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag:  16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Die Bücherei Schlier hat wieder geöffnet!

Ab dem 15. Juni 2020 ist unsere Bücherei zu den üblichen Zeiten wieder offen.

Voraussetzung für die Wiedereröffnung ist die strikte Umsetzung von Maßnahmen zur Einhaltung von Hygienestandards, Kontaktbeschränkungen und Zugangsbeschränkungen.

Ihre und unsere Gesundheit liegt uns am Herzen. Wir bitten Sie daher, die folgenden wichtigen Hygiene- und Verhaltensregeln unbedingt zu beachten:

  1. Maskenpflicht für Kunden und Mitarbeitende:
    Wie in allen Geschäften, gilt auch in der KÖB Maskenpflicht. Kunden und Mitarbeitende müssen Mund-Nasen-Bedeckungen tragen. Das Tragen von Einmalhandschuhen wird empfohlen.
  2. Begrenzung der Zahl der Anwesenden:
    Aufgrund der geringen Raumgröße, darf nur jeweils eine Person die Bücherei betreten. Die anderen Kunden müssen draußen warten, bei schönem Wetter auch im Garten neben der Bücherei. Der Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen allen Personen muss jederzeit eingehalten werden.
  1. Die Besucher sollen ihren Aufenthalt so kurz wie möglich gestalten.
  2. Hände müssen vor Betreten und vor Verlassen der Bücherei desinfiziert werden.
    Am Eingangsbereich finden Sie dafür einen Hände-Desinfektionsmittelspender.
  3. Ausgeliehene Medien dürfen jetzt zurückgegeben werden, das soll aber kontaktlos erfolgen. Um das Risiko einer Ansteckung durch die Medien zu vermeiden, dürfen die zurückgegebenen Medien nicht ins Regal aufgeräumt und nicht wieder entliehen werden. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre abzugebenden Medien in die Klappboxen im Flur zu legen, bevor Sie die Bücherei betreten. Solche Medien werden dann in einem anderen Raum einige Tage gelagert und vor einem neuen Ausleihen mit Desinfektionsmittel abgewischt.
  4. Keine direkte Buchübergabe:
    Kunden legen die Bücher, die sie ausleihen wollen, auf den Tisch vor dem Schreibtisch. Mitarbeitende holen sich die Bücher da zur Bearbeitung und legen sie wieder auf den Tisch, die Kunden nehmen die Bücher dann mit.
  5. Ein Abholservice wird nach Anfrage weiter angeboten. Gewünschte Medien können telefonisch unter die Telefonnummer 0176 43226093 oder per E-Mail unter buecherei_schlier(@)yahoo.com bestellt werden und stehen am Folgetag zur Abholung bereit.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme und freuen uns auf Ihren Besuch.

Das Bücherei-Team

 

2020-06-18T09:05:24+00:0018.06.2020|

Fronleichnam

Wenn ich „Fronleichnam“ höre und an das Fest denke, dann geht mein Herz auf. Mir kommen die vielen Erinnerungen an die Feste, die ich in den verschiedenen Gemeinden an unterschiedlichen Orten in den letzten fünf Jahrzehnten erlebt und mitgefeiert habe. Diese Erinnerungen gehen zurück in meine Kindheit, an diese Feiern in meiner Heimat, bei denen alle auf den Beinen waren und in festlicher Kleidung dabei, die Kinder und Jugend, die Vereine mit ihren Fahnen und die Gruppen, die Familien und Alleinstehenden, Alt und Jung, Groß und Klein. Alles war herausgeputzt, die Straßen geschmückt und beflaggt. An den Altären, es waren in der Regel immer vier, lagen wunderbare Blumenteppiche, die von vielen Helferinnen und Helfern in den frühen Morgenstunden mit ganz viel Liebe gelegt waren, Motive, die an das Fest erinnerten, an Glaubenswahrheiten, um Zeugnis zu geben, oder auf aktuelle Themen anspielten. Manche Wege waren auch mit Gras und Blumen belegt, auf denen der Pfarrer mit dem Allerheiligsten in der wunderbaren Monstranz unter dem „Himmel“ ging. Christus unter uns dabei, gegenwärtig im Brot, im Mahl der Liebe, im Zeichen seiner Lebenshingabe. Dieser Anblick hat mir oftmals Gänsehaut bereitet und mich zu Tränen gerührt. Die Musikkapelle spielte froh auf und gab der Prozession den festlichen Rahmen und zugleich den Laufschritt vor. In diese Bewegung war man beherzt hineingenommen, vereint mit allen, die dabei waren. Ja, mehr noch, mit allen auf der Welt, die an diesem Tag, zehn Tage nach Pfingsten, am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitssonntag, sich ebenso auf den Weg machten, auf die Straßen gingen, um zu zeigen, wer unser Weg ist, uns Leben gibt, uns stärkt, wem wir vertrauen können und was unsere Hoffnung, unser Leben ist. Wir unterbrechen quasi den Alltag, um dafür auf die Straße zu gehen, weil es uns so wichtig ist, zu zeigen, was wir im Gottesdienst jeden Sonntag feiern, glauben und bekennen.

In diesem Jahr, alles eine Erinnerung! Eine Erinnerung?

Ja, wohl schon! Weil die Situation es nicht erlaubt, so auf die Straße gehen zu können, wie wir es uns wünschten und wie wir es gewohnt sind. Aber dennoch werden wir uns erinnern, an die Lebenshingabe Jesu in den Gottesdiensten, die wir in unseren Gemeinden an Fronleichnam feiern. Die Prozessionen fallen aus, aber das Fest nicht! Am Ende des Gottesdienstes wird Herr Pfarrer Jast mit der Monstranz den Segen in den Kirchen geben. Den feierlichen Rahmen werden wir schmerzlich vermissen, aber das eigentliche, die Mitte des Festes bleibt, – Gott sei Dank! – Gottes liebende Nähe, seine Hingabe für uns, seine rettende Tat, seine heilsame Nähe, sein Weggeleit durch die Zeit, sein Segen für uns.

Das wollen wir auch nach außen hin dankbar zeigen, indem wir die Fahnen an diesem Tag aufziehen zum Zeichen der Verbundenheit untereinander und mit diesem Fest.

Von Herzen wünsche ich Ihnen allen ein gesegnetes Fronleichnamsfest, die spürbare Nähe der Liebe Gottes und sein Geleit und grüße Sie, auch im Namen von Herrn Pfarrer Jast.

Pfarrer Edgar Briemle, Administrator

2020-06-12T06:09:00+00:0005.06.2020|

Liebe Kirchengemeinde,

unsere Kirche St. Martin ist wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.
Wie Sie auf dem Bild erkennen können, sind alle Bänke abmontiert. Die Firma Hauser wird die Bänke aufarbeiten. Dabei werden die Sitzflächen etwas tiefer und jede Bank bekommt eine flexible Kniebank. Schadhafte Bankteile werden ausgebessert oder ersetzt.
Der Abstand der Bänke wird danach großzügiger gestaltet und damit auch   mehr Beinfreiheit vorhanden sein.
Die Firma Elektro Miller legt bereits schon die Verbindungen für die neue Heizung. Zudem werden neue Leitungen für den neuen Schaltschrank in der Sakristei verlegt.
In der zweiten Juni – Woche werden vom Parkettleger die wurmstichigen Hölzer ausgetauscht und der Parkett neu aufbereitet.
Danach werden die Bänke angeliefert und montiert.
Erst dann wird die neue Heizung unter den Bänken angebracht. Gleichzeitig wird der neue Schaltschrank installiert.
Zum guten Schluss werden wir die Sakristei renovieren, da diese doch schon in die Jahre gekommen ist.
Wir hoffen, dass wir dann Anfang August endlich wieder Gottesdienste in unserer Kirche feiern können. Für die kalte Jahreszeit sind wir dann sicher gewappnet.

Klaus Stauber
Für den Verwaltungs-und Bauausschuss des Kirchengemeinderats

Maria Walser
Kirchenpflegerin

 

2020-05-29T07:54:50+00:0029.05.2020|

Katholische Kindertagesstätte St. Maria Unterankenreute

Liebe Familien,
wir hoffen Ihnen geht es allen gut!
Wir Erzieher vermissen die Kinder sehr und freuen uns, alle gesund wiederzusehen.
Der Elternbeirat der Kindertagesstätte St. Maria hatte die tolle Idee, eine Steinschlange vor die Einrichtung zu legen. Alle Gemeindemitglieder dürfen zu Hause Steine bunt bemalen und diese an die Schlange legen. So können wir schauen, wie lang unsere Schlange ist, wenn die Kindertagesstätte St. Maria wieder öffnet.
Wir freuen uns auf die vielen bunten Steine und sind schon ganz gespannt, wie lange die Schlange wird.
Das Team der Kindertagesstätte St. Maria wünscht Ihnen das Beste für diese Zeit.

2020-05-20T06:25:39+00:0015.05.2020|

DIE BÜCHEREI KOMMT VORBEI!

Während die Leser meist von zu Hause aus arbeiten und die Freizeit ebenfalls in den Wohnungen und Häusern verbringen müssen, stehen nun die Medien ungenutzt in den Regalen.
Den Kindern wird die Zeit sicherlich auch manchmal lang und sie wünschen sich Abwechslung.
Einigen von Ihnen geht vielleicht schon der Lesestoff aus…
Leider muss die Bücherei wegen des Ansteckungsrisikos mit dem Coronavirus bis auf weiteres geschlossen bleiben.

Und was jetzt?

Wir haben die Lösung: Ihre Bücherei kommt zu Ihnen!
Natürlich nicht direkt, wegen der Kontaktsperre, aber zu Ihnen ans Haus. Wie soll das funktionieren?

Die Liste unserer Medien für Erwachsene finden Sie hier.
Die Liste unserer Medien für Kinder u. Jugendlichen finden Sie hier

Senden Sie uns dann eine E-Mail oder rufen Sie uns in der Zeit von 9 bis 12 Uhr an, teilen Sie uns Ihren Namen und die Titel der ausgewählten Medien mit, egal ob Buch, CD, DVD, Spiel oder Zeitschrift.

E-Mail-Adresse: buecherei_schlier@yahoo.com
Telefon: 0176 43226093
Facebook: KÖB Schlier

Falls Sie noch keinen Büchereiausweis bei uns haben, kein Problem! Sie teilen uns Ihre kompletten Daten mit, wir werden sie in unser System aufnehmen.
Die bestellten Medien werden dann zweimal in der Woche (Montag und Freitag, nachmittags) von unserem Team zusammengestellt und an Ihre Haustür geliefert.
Damit wir jeden persönlichen Kontakt vermeiden, stellen Sie uns bitte einen sauberen, wasserdichten Behälter, der groß genug ist, z.B. Gefäß oder Box, alles mit Deckel vor die Haupteingangstür, so dass wir auch bei Mehrfamilienhäusern nicht ins Haus kommen müssen. Oder legen Sie eine Plastiktüte bereit. Die Medien müssen auf jeden Fall bei schlechtem Wetter geschützt sein, bis Sie sie ins Haus holen.

Haben Sie bitte Verständnis, wenn die Medienliste nicht ständig aktualisiert ist, weil sie nicht direkt mit unserem System verbunden ist. Aus diesem Grund sollten Sie uns bitte mehrere Titel angeben, um genug Lesestoff zu haben, auch wenn einige der gewünschten Medien schon ausgeliehen sind.
Wir nehmen keine Medien zurück, die Sie bereits ausgeliehen haben. Diese müssen bei den Lesern verbleiben, bis die Bücherei offiziell wieder öffnen darf. Aus diesem Grund nehmen wir auch keine Vorbestellungen auf bereits ausgeliehene Medien an. Eventuell anfallende DVD-Ausleihgebühren (für jede DVD wird nur eine Woche berechnet) werden von Ihnen beglichen, wenn die Bücherei wieder offen ist.
Sollten Sie selbst mit Medien gut versorgt sein und wissen aber, dass ältere Mitbürger*innen, die nicht auf Facebook oder im Internet unterwegs sind, sich dafür interessieren, dann geben Sie unser Serviceangebot bitte unbedingt weiter. Wenn sie kein Internet haben, können sie uns anrufen und wir finden einen Weg, um sie auch mit Lesestoff zu versorgen.
Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf Ihre Bestellungen.

Ihr Büchereiteam
Katholische Öffentliche Bücherei St. Martin Schlier

2020-04-20T08:08:50+00:0006.04.2020|

Schließung der Pfarrkirche St. Martin in Schlier

Liebe Kirchenbesucher,

die für den Sommer geplante Kirchen-Innenrenovation mit neuer Heizung können wir erfreulicherweise früher beginnen. Aufgrund der aktuellen Lage mit der Aussetzung der Gottesdienste möchten wir diese Zeit nutzen.

Darum ist ab Mittwoch, 08. April die Kirche bis auf weiteres geschlossen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

2020-04-02T14:48:12+00:0002.04.2020|