3-Zimmer-Wohnung gesucht!

Die Kath. Kirchengemeinde Schlier sucht für ihren Mesner und seine Familie eine 3-Zimmerwohnung. Herr Fabian fühlt sich sehr wohl in unserer Kirchengemeinde und würde darum auch gerne hier wohnen.

Sie erreichen Herrn Fabian unter der Nummer 0175-3423473 oder Email: FabianZoltan@gmx.de

 

2020-03-30T07:53:05+00:0030.03.2020|

Aufruf des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande – Ausfall der Palmsonntagskollekte

Palmsonntagskollekte am 05. April 2020:
Ausfall der Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten gefährdet gesamte Arbeit im Heiligen Land
Der Deutsche Verein vom Heiligen Lande (DVHL) sieht mit Sorge ins Heilige Land: Wie soll die immer größer werdende Not der Menschen im Heiligen Land, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, gemildert werden, wenn die Haupteinnahmequelle des DVHL, die Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten in Deutschland, ausfällt? Für die Menschen im Heiligen Land ist es von existenzieller Bedeutung, dass trotz Ausfall der Gottesdienste gespendet wird. Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel. Die Kontoverbindung unseres Sonderkontos lautet:

Deutscher Verein vom Heiligen Lande (bei der Pax-Bank)
IBAN: DE13 3706 0193 2020 2020 10
Stichwort: Spende zu Palmsonntag

DANKE!

2020-04-02T12:33:24+00:0026.03.2020|

Aufruf von MISEREOR – Unterstützen Sie die Fastenkollekte – trotz Corona

Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und den Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht. Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen – mit Ihrer Hilfe.
Die Ereignisse der letzten Tage haben alles verändert. Plötzlich steht unser Alltag Kopf, und all unsere Gewohnheiten stehen auf dem Prüfstand.
Viele Aktionen und Veranstaltungen in den Gemeinden, die mit so viel Engagement vorbereitet wurden, mussten abgesagt werden. Das gilt auch für die Gottesdienste am fünften Fastensonntag am 29. März, dem MISEREOR-Sonntag. 
Bitte unterstützen Sie die Fastenaktion und helfen Sie mit, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können. Spenden Sie einfach direkt an:
Misereor Hilfswerk
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
Stichwort: Fastenspende

 

2020-03-26T10:56:05+00:0026.03.2020|

Ankündigung des KGR-Wahlergebnisses

Nach § 14, Abs. 4 der Wahlordnung kann wegen Wahl ohne Bindung in Schlier das Wahlergebnis erst nach Zustimmung der zusätzlich Gewählten, spätestens am 06. April veröffentlicht werden.

2020-03-23T11:00:58+00:0023.03.2020|

Kath. Kindertagesstätte St. Maria Unterankenreute

Verwöhn-Buffet für die Erzieher der Kindertagesstätte St. Maria

Der Elternbeirat der Kindertagesstätte hat den Erziehern zu Weihnachten einen Gutschein für ein Verwöhn-Buffet geschenkt. Diesen Gutschein haben die Erzieher am Dienstag, den 10.03.2020 eingelöst.
Wir, die Erzieher der Kindertagesstätte St. Maria möchten uns herzlich bei den Eltern für das tolle Büffet bedanken.
Das war sehr lecker!

Viele liebe Grüße
Die Erzieher der Kita St. Maria

2020-03-12T10:05:03+00:0012.03.2020|

Information zur Firmung

Liebe Jugendliche, liebe Eltern,
die bisher geplante Firmung für unsere Seelsorgeeinheit Vorallgäu im Juli wird nicht stattfinden. Die Firmung wird für das Jahr 2020 in das 2. Halbjahr verschoben. Weitere und genaue Informationen erhalten Sie in den nächsten Wochen, spätestens bis Ende Mai.

2020-03-18T14:52:34+00:0012.03.2020|

Aktion Hoffnung – im Dekanat Allgäu-Oberschwaben

Kleider spenden – Entwicklung stärken
Nach dem Winter tut es gut, die Kleiderschränke auszumisten und Kleidungsstücke wegzugeben, die nicht mehr getragen werden. Das verschafft Luft im Schrank und die Textilien können sinnvoll weiter-genutzt werden. Die Kleidersammlung im Dekanat Allgäu-Ober-schwaben am Samstag, 14. März 2020 für die katholische Hilfsorga-nisation Aktion Hoffnung ist dazu eine gute Gelegenheit.
Bei der Sammlung können gebrauchte Kleider und Schuhe sowie Bettwäsche abgegeben werden. Damit die Kleiderspenden keinen Schaden nehmen und nicht feucht werden, wird darum gebeten, diese in Säcken zu verpacken.
Die Aktion Hoffnung verwertet die gespendete Kleidung nach den strengen Kriterien des Dachverbands FairWertung. Mit den Erlösen finanziert sie Eine-Welt-Projekte ihrer katholischen Mitgliedsorgani-sationen sowie von Kirchengemeinden und Partnern. Zum Beispiel wurde die Errichtung eines eigenen Stromnetzes für ein Schul- und Ausbildungszentrum in Uganda mitfinanziert, das von einer Stuttgar-ter Kirchengemeinde initiiert wurde. Das Stromnetz wird mit Wind- und Solarenergie betrieben, so dass sich dort auch die Möglichkeit bietet, junge Menschen für den Umgang mit erneuerbaren Energien auszubilden.
Ein Teil der Kleiderspenden wird über die Sammelzentrale Aktion Hoffnung in Laupheim direkt an kirchliche Partnerorganisationen in den Ländern des Südens verschickt. In diesem Sommer und Herbst 2020 stehen unter anderem Versendungen an für die Caritas Regio-nal in einer Bergbauregion in Zentralbrasilien, die zuletzt mit einem großen Überschwemmungsunglück aus einem Abwassersee einer Mine von sich reden gemacht hat. Unter anderem werden darüber hinaus eine kirchliche Schule in Burkina Faso und das Sozialprojekt von Schwester Karoline Mayer in Santiago de Chile mit Kleidung aus-gestattet. Aufgrund der kompletten Privatisierung der Altersvorsorge werden dort insbesondere Menschen die unter der Altersarmut lei-den, unterstützt.
Weitere Informationen zur Aktion Hoffnung: www.aktion-hoffnung.org
„Bitte bringen Sie Ihre Sammelsäcke ab Mittwoch, 11. März bis Samstag, 14. März bis spätestens 8 Uhr vor das Katholische Gemeindehaus, Kirchweg 12/1.“ Herzlichen Dank!

2020-03-11T11:53:44+00:0011.03.2020|

Aktion Hoffnung – im Dekanat Allgäu-Oberschwaben

Kleider spenden – Entwicklung stärken
Nach dem Winter tut es gut, die Kleiderschränke auszumisten und Kleidungsstücke wegzugeben, die nicht mehr getragen werden. Das verschafft Luft im Schrank und die Textilien können sinnvoll weiter-genutzt werden. Die Kleidersammlung im Dekanat Allgäu-Ober-schwaben am Samstag, 14. März 2020 für die katholische Hilfsorga-nisation Aktion Hoffnung ist dazu eine gute Gelegenheit. Bei der Sammlung können gebrauchte Kleider und Schuhe sowie Bettwäsche abgegeben werden. Damit die Kleiderspenden keinen Schaden nehmen und nicht feucht werden, wird darum gebeten, diese in Säcken zu verpacken.
Die Aktion Hoffnung verwertet die gespendete Kleidung nach den strengen Kriterien des Dachverbands FairWertung. Mit den Erlösen finanziert sie Eine-Welt-Projekte ihrer katholischen Mitgliedsorgani-sationen sowie von Kirchengemeinden und Partnern. Zum Beispiel wurde die Errichtung eines eigenen Stromnetzes für ein Schul- und Ausbildungszentrum in Uganda mitfinanziert, das von einer Stuttgar-ter Kirchengemeinde initiiert wurde. Das Stromnetz wird mit Wind- und Solarenergie betrieben, so dass sich dort auch die Möglichkeit bietet, junge Menschen für den Umgang mit erneuerbaren Energien auszubilden.
Ein Teil der Kleiderspenden wird über die Sammelzentrale Aktion Hoffnung in Laupheim direkt an kirchliche Partnerorganisationen in den Ländern des Südens verschickt. In diesem Sommer und Herbst 2020 stehen unter anderem Versendungen an für die Caritas Regio-nal in einer Bergbauregion in Zentralbrasilien, die zuletzt mit einem großen Überschwemmungsunglück aus einem Abwassersee einer Mine von sich reden gemacht hat. Unter anderem werden darüber hinaus eine kirchliche Schule in Burkina Faso und das Sozialprojekt von Schwester Karoline Mayer in Santiago de Chile mit Kleidung aus-gestattet. Aufgrund der kompletten Privatisierung der Altersvorsorge werden dort insbesondere Menschen die unter der Altersarmut lei-den, unterstützt.
Weitere Informationen zur Aktion Hoffnung: www.aktion-hoffnung.org
„Bitte stellen Sie den Sack mit Ihrer Kleiderspende am Samstag, 14. März 2020 bis 8 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand, damit Ihre Gabe nicht in falsche Hände gerät. Den Sack bitte zubinden. Wir kommen bei jedem Wetter.“ Herzlichen Dank!

2020-03-11T11:37:03+00:0011.03.2020|