Hilfe für Kalkutta und Burma

Nach einem Vortrag von Frau Angela Jacobi, die in Kalkutta und Burma die Arbeit der Salesianer Don Boscos und der Don Bosco Schwestern unterstützt, hatten die anwesenden Firmlinge und ihre Eltern die Idee, einen Kuchenverkauf zugunsten der Straßen – und Flüchtlingskinder zu organisieren. Nach der Fronleichnamsprozession waren alle Kuchen binnen kurzer Zeit verkauft. Allen Kuchenspenderinnen und –Käufern sagen wir ein herzliches Vergelt’s Gott! Als Reinerlös kamen 318 Euro zusammen. Diesen Betrag konnten unsere Firmlinge fünf Tage später Frau Jacobi persönlich (s. Foto) überreichen.
Parallel erhielt Frau Jacobi eine Mail von Father John Gam Seng, der einem vierzehnjährigen Mädchen, einem Waisenkind aus einem Flüchtlings-Camp, ermöglichen will, die Schule der FMA–Schwestern zu besuchen. Die Kosten für ein Jahr betragen 200 Euro.

Dank des Einsatzes unserer Firmlinge und des „Kuchengeldes“ konnte Frau Jacobi gleich die Kostenübernahme zusagen. Voller Dankbarkeit schrieb sie: „Die Firmlinge haben also schon ein sehr gutes Werk getan! Dafür sage ich nochmals meinen lieben Dank!“
Der Rest der Spende kommt Schulkindern in einem armen Dorf zu gute, die alle vor der Regenzeit einen kleinen Regenschirm, neue Bücher, Hefte und Stifte brauchen – pro Kind 25 Euro. Am 18. Juni wird Frau Jacobi in ihrem Haus bzw. Garten in Staig eine „ Good-Will-Party“ geben, um noch weitere „ Patenschaften“ für diese Schulkinder zu vermitteln.
Danke der Firmlinge

Wir Firmlinge bedanken uns für die große Spendenbereitschaft beim Kuchenverkauf an Fronleichnam. Dabei kamen 318.56 € für die Kinder in Indien und Burma zusammen. Wir übergaben das Geld am Dienstag an Frau Jacobi, die sich sichtlich freute. Ein herzliches Dankeschön auch an die fleißigen Helfer.

Im Namen der Firmlinge, die am Kuchenverkauf teilgenommen haben.

2017-08-07T10:29:28+00:0015.06.2013|