Feierliche Altarweihe in Bodnegg

Am Sonntag, 28.07.2013, wurden feierlich der neue Ambo und der neue Altar in der Pfarrkirche St. Ulrich und Magnus durch Weihbischof Thomas Maria Renz geweiht.

Die Weihehandlung für den neuen Ambo wurde eingeleitet durch ein Segensgebet und anschließender Besprengung mit Weihwasser. Danach wurde den Lektoren feierlich das Lektionar überreicht und die Lesungen vorgetragen.
Nach dem Evangelium und der Ansprache des Bischofs begann die Weiheliturgie für den neuen Altar, die durch die Allerheiligenlitanei eingeleitet wurde. Danach wurden die Reliquien im Sepulchrum am Fuß des Altars beigesetzt.
Nachdem der Altar mit Weihwasser besprengt, mit Chrisam gesalbt, Weihrauch an fünf mit Kreuzen gekennzeichneten Stellen angezündet und verbrannt wurde, sprach Weihbischof Renz das Weihegebet. Danach wurde der Altar geschmückt und die Altarkerzen entzündet und die Liturgie fand ihre Fortsetzung mit der Feier der Eucharistie.
Musikalisch gestaltet wurde der Festgottesdienst vom Kirchenchor, der unterstützt vom Männergesangverein, Jugendchor und Solisten, die Messe in G-Dur von Franz Schubert sang. Die Frauenschola umrahmte die Weihehandlung mit neuen geistlichen Liedern.
Nach dem Festgottesdienst waren alle zum gemütlichen Miteinander in und vor der Festhalle Bodnegg eingeladen, bei dem der Musikverein Bodnegg zum Frühschoppen aufspielte.
Zum Mittagessen gab es Rinderroulade mit Spätzle und Gemüse und ab 12.30 Uhr Kaffee und Kuchen.
Von der St. Gallushilfe wurde eine Karte zur Altarweihe gestaltet und zum Verkauf angeboten. Der Erlös kommt der Altarraumgestaltung zu Gute.
An dieser Stelle schon ein kurzer Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die zum festlichen Gelingen des Tages, sei es im Vorfeld oder am Tag selbst, beigetragen haben.
Vom Festgottesdienst wurde eine Videoaufzeichnung gemacht. Nach Fertigstellung soll eine DVD zum Verkauf angeboten werden. Näheres erfahren Sie dann hier über unsere Website.

 

Danke

Mit großer Dankbarkeit und innerer Freude schauen wir auf die Altarweihe am 27.07.2013 zurück. Im Namen des Kirchengemeinderates aber auch ganz persönlich danke ich als Pfarrer allen, die zum Gelingen dieses bedeutsamen Tages beigetragen haben:
An erster Stelle Seiner Exzellenz Weihbischof Thomas Maria Renz, der uns trotz seines übervollen Terminkalenders diesen Termin ermöglicht hat; ferner allen, die kirchenmusikalisch die Messfeier bereichert und mitgestaltet haben: Dem Kirchenchor unter der Leitung von Frau Elena Igel, die es geschafft hat, einige Sänger des Männergesangvereins und Jugendliche für die Mitwirkung zu begeistern; daneben auch den Musikern: Veit Müller, Silvia Brändle und Florian Ellwanger (all e Violine), Jonathan Föll (Viola), Albert Schrotz (Violoncello), Tillmann Wetzel und Berthold Kiechle (Trompete), Alfons Igel-Martin (Pauke), Berthold Igel (Keyboard) und den Solisten: Michaela Cummerow (Sopran), Philipp Jahn (Tenor) und Hermann Locher (Bass), die die Orchestermesse begleitet haben; der Frauenschola unter der Leitung von Frau Almut Gebert, den Organisten Uwe Gebert und Michael Rische, Frau Daniela Heist als Flötistin, Rebecca Gebert (Violine) und Michael Behling (Gitarre); unseren Ministranten, unseren Mesnern Helga und Manfred Spieler sowie Clemens Bock, den liturgischen Diensten; allen Gläubigen, die zur spirituellen Vorbereitung auf die Altarweihe das Novenengebet mitgetragen haben; den Blumenschmückerinnen, die in unübertrefflicher Weise und tagelanger Arbeit unsere Pfarrkirche für das große Fest geschmückt haben: Paula Spinnenhirn, Margret Kapler, Vroni Hartmann, Beate Bröhm, Martina Fricker, Esther Spieler und Gisela Börner; ebenso herzlich danken wir den Bewohnern der St. Gallushilfe Rosenharz, die uns in ihrem Förderbereich zur Unterstützung der Neugestaltung des Altarraumes wunderbare Doppelkarten gestaltet haben.
Vielen herzlichen Dank auch an Karl-Heinz Wild für den künstlerischen Entwurf und die Ausführung der neuen Altar-Kerzenleuchter.
Vielen Dank dem TSV für das Zelt zur Gottesdienstübertragung
Ein ganz besonderer Dank gilt der unserer Freiwilligen Feuerwehr Bodnegg, die erstens ihr traditionelles Fest mit Rücksicht auf die Altarweihe um eine Woche verschoben hat und dafür am 1. Augustwochenende vom Himmel mit meist strahlendem Sonnenschein belohnt wurde und zweitens die Tische und Bänke auf dem Festplatz aufgestellt hat.
Ein herzliches Vergelt’s Gott allen Spenderinnen und Spendern, die schon mitgeholfen haben, auf das Spendenziel von 20.000,00 Euro hinzuarbeiten mit bis jetzt insgesamt 7.044,66 €.
Die ganze Vorbereitung der Altarweihe und des anschließenden Gemeindefestes wäre nicht möglich gewesen ohne die Arbeit und den Einsatz des gesamten Kirchengemeinderates, des Festausschusses und unseres Kirchenpflegers Werner Senser, sowie unserer Pfarramtssekretärin, Ingrid Pichotta.
Ein herzliches Vergelt’s Gott der Musikkapelle Bodnegg unter der Leitung von Frau Bersani für die Begleitung der Prozession zur Kirche und anschließend zum Festplatz und für die musikalische Umrahmung des Mittagessens, den Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine: dem Schützenclub Bodnegg, den Blutreitern, der Kolpingfamilie und der Reservistenkameradschaft.
Ein weiteres herzliches Vergelt’s Gott dem Schützenclub und Männergesangverein für die vorzügliche Bewirtung sowie der Firma Buchmann für das Festessen, dem Katholischen Frauenbund für Kaffee- und Kuchenverkauf und allen Kuchenspendern, der Firma Getränkevertrieb Butzenberg (Herrn Ruetz) für die Bereitstellung der Festausstattung.

Zum Altar Gottes will ich treten, zum Gott meiner Freude.

Psalm 43, 4

Foto: H.M.

2017-04-11T10:31:08+00:0028.07.2013|