50-jähriges Mesner-Jubiläum Engelbert Stauber

Angekündigt war es schon als ein besonderes Ereignis, Engelbert Stauber hatte 50-jähriges Mesnerjubiläum. Und das war es auch!
Ein halbes Jahrhundert im Dienst der Kirche zu stehen, ist wahrlich keine Selbstverständlichkeit. Richtig erfassen kann man die Tragweite eines solches Amtes vielleicht annähernd dann, wenn Familie Stauber erzählt: von den Diensten Wochenende für Wochenende und selbstverständlich auch unter der Woche – und das neben der Arbeit auf dem Hof, später noch auf dem Vermessungsamt , bei der Freiwilligen Feuerwehr, über 44 Jahre als Mitglied im Kirchengemeinderat und dies vor allem neben dem bei Staubers so gelebten und erfüllten Familienleben. Und seit 1999 unterstützt sogar die Ehefrau, Brigitte Stauber als Mesnerin die Dienste in St. Martin.
Um 10.30 Uhr begann das Jubiläum mit einem feierlichen Gottesdienst in unserer Kirche St. Martin, der langjährigen Wirkungsstätte von Engelbert Stauber. Mit nahezu 100 Ministranten zog Herr Pfarrer Stork zur völligen Überraschung vom Jubilar in die Kirche ein. Es waren allesamt Ministranten, die unter Engelbert Stauber „gedient“ haben, die nun voller Freude ihren „Berte“ feiern wollten. Musikalisch wurde der Gottesdienst wunderschön und feierlich durch den Kirchenchor, der Gruppe Spirit und einem Trompetensolo von Marc Malmer in Begleitung von Sebastian Baur umrahmt. Die Reden und Dankesworte am Ende des Gottesdienstes, in Briefform und sehr persönlich von unserem Bischof Gebhard Fürst, von Herrn Pfarrer Stork sowie der Kirchengemeinde machten nochmals den großen Verdienst von Engelbert Stauber deutlich, was der nicht enden wollende Applaus der gesamten Kirchenbesucher freudig und kraftvoll unterstrich.
Im Anschluss wurde im Pfarrstadel ausgiebig gefeiert. Begonnen wurde mit einem Sektempfang, teilweise sogar – bei herrlichem Sonnenschein -vor dem Pfarrstadel und musikalisch durch eine Abordnung der Musikkapelle umrahmt. Für das leibliche Wohl und Unterhaltung, insbesondere durch eine Aufführung des ehemaligen Kirchengemeinderats wurde gesorgt und so wurde bis spät in den Abend zu Ehren unseres langjährigen Mesners Engelbert Stauber viel erzählt, gelacht und gefeiert .
Wir sind glücklich und dankbar über die 50 Jahre von Engelbert Stauber als Mesner unserer Kirchengemeinde St. Martin. Daher nochmals unseren herzlichsten Dank an Engelbert Stauber und hoffentlich noch auf viele Jahre.
Christine Hengstler, im Namen vom KGR
 
 Foto: A. Friedrich
2017-08-07T11:18:12+00:0020.12.2015|