Erntedank in der Kindertagesstätte

Am 25.09.16 fand das Erntedankfest in der Gemeinde Unterankenreute statt.

Hierzu griffen wir bereits am Donnerstag, den 22.09. das Thema des Teilens und der Naturgeschenke, die Gott uns macht, auf. Hierbei wollten wir besonders die Familien thematisch vorab unterstützen, falls sie mit ihren Kindern am Sonntag, den 25.09. die Kirche zur Erntedankfeier besuchen. Anschließend veranstalteten wir am Montag, den 26.09. gruppenintern ein Teiler-Vesper, bei dem jedes Kind eine gut teilbare, normale Frühstücksportion mitbrachte. Alle Gaben verteilten wir gemeinsam auf einem Büffet-Teller bei dem sich dann alle Kinder vereint bedienen durften. Am Dienstag, den 28.09. besuchten wir schließlich die Kirche, um die schön aufgebahrten Gaben zu bewundern. Das Lied „Du hast uns deine Welt geschenkt“ wurde von den Kindern der Schule in der Kirche veranschaulicht. Dieses Lied hatten wir zum Erntedankfest auch mit unseren Kindern gesungen und konnten es so nun auch noch einmal in der Kirche durch die tollen Bilder der Schulkinder aufgreifen und die Hintergründe realitätsnah veranschaulichen.

2017-08-07T11:43:32+00:00 30.09.2016|

Mangenfest-Rückblick

Aus unserer Sicht war es ein gelungenes Fest, bei dem wieder viele fleißige Hände geholfen haben, ob zum Kuchenbacken, musizieren, Essen vorbereiten, ausgeben, bedienen, kassieren, Kuchenverkauf, Kinderbasteln, spülen und dem ganzen Rest, wollen wir allen die mitgewirkt haben einfach „Danke“ sagen.
Angefangen bei Pfarrer Dominic, Diakon Friedrich, Mesmer und der Ministrantenschar,
dem Kirchenchor unter der Leitung von Elena Igel mit Solisten und an der Orgel Uli Schiele,
die Messfeier einfach sehr harmonisch war, den Vereinen, der Musikkapelle und allen die gekommen sind so viele.
Nach der Messfeier ging es dieses Jahr ohne Prozession in die Gemeindehalle,
die Musikkapelle Bodnegg zum Frühschoppen unter der Leitung von N. Köb aufspielte,
zum Essen gab es Gutes von der Firma Buchmann, so dass hoffentlich satt waren alle,
mit selbstgebackenen Kuchen aus der Gemeinde, der Frauenbund auf die süßen Gelüste abzielte.
Die Teamer mit einem schönen Bastelangebot lockten, der Feuerwehr die zum Aufstuhlen wieder bereit stand, dem vorläufigen Kirchengemeinderat die organisieren, mithalfen und am Schluss zusammen hockten, ein gemeinsames Fest trotz dem nicht ganz trockenen Wetter und inmitten der Ferienzeit statt fand.
Das Mangenbrot wurde an die Alten und Kranken verteilt, unser Mangenfest war trotz dem nicht ganz strahlenden Wetter gut besucht, so hoffen wir das ganze Jahr auf St. Ulrich‘s und Magnus Geleit.
Der Erlös für die Kirchendachsanierung wurde verbucht.
Nochmals vielen herzlichen Dank allen Mitwirkenden, auch denen, die ich vielleicht vergessen habe zu erwähnen, dass noch viele für die Kirchdachsanierung spendeten, sich für die Kirchengemeinde zu engagieren weiterhin erwägen.

Vielen Dank sagt Ihr Kirchengemeinderat

2017-04-11T10:07:13+00:00 30.09.2016|

Erntedank in Mariä Himmelfahrt Unterankenreute

Recht herzlichen Dank an alle, die für das Erntedankfest Früchte, Gemüse u. sonstige Gaben gespendet haben. Durch die schönen Gaben konnte wieder ein wunderschöner Erntealtar entstehen.

Ebenso möchten wir uns bei den Blumenfrauen, den Kindern des Kindergartens und der Schule an dieser Stelle ganz herzlich für die Zeit und Mühe, die sie aufgewendet haben, bedanken.

2017-08-07T11:38:08+00:00 25.09.2016|

Katholische Kirchengemeinde begeht „Tag des offenen Denkmals“

Bei herrlichem Spätsommerwetter fand in diesem Jahr der „Tag des offenen Denkmals“ auch in Grünkraut statt. Dieser findet einmal jährlich bundesweit statt. Durch die Denkmalstiftung Baden-Württemberg erhielt unsere Kirche St. Gallus und Nikolaus die Würdigung „Denkmal des Monats September“ und einen Zuschuss in Höhe von 30.000,- €. Besonders die Sanierung der wertvollen und – in Oberschwaben einzigartigen – Fenster wurde von der Stiftung honoriert.

Rund um die, seit einem Jahr nun andauernde Kirchendachsanierung, stellte ein kleiner Arbeitskreis um Architektin Dagmar Lorentz ein Aktionsprogramm für Interessierte zusammen. Dabei wurde der Arbeitskreis kräftig durch die beteiligten Handwerksfirmen unterstützt.

Der Aktionstag begann mit einem geistlichen Impuls und dann luden die HandwerkerInnen an ihren verschiedenen Stationen zum Mitmachen ein. Die großen und kleinen Besucher konnten den Restaurateuren der Fa. Frei bei ihrer Arbeit zuschauen und selbst kleine Fenster basteln, Herrn und Frau Leinmüller beim Arbeiten mit Blattgold zusehen, unter der Anleitung eines Zimmermannes der Fa. Rude Spaltquartiere für Fledermäuse bauen und sich Wissenswertes über diese Tiere vom Sachverständigen Hr. Hoffmann anhören. Auch Kirchenführungen unter der Leitung von Hans Offenwanger sowie dem Kinderkirchen-führungsteam Anne Kuhn und Sonja Bäuerle wurden rege angenommen. Mancher Besucher traute sich, die Treppen zum Glockengeläut im Kirchturm unter der Leitung von Luzia Ambs zu ersteigen und auch die Orgel konnte unter der Leitung von Orgelbauer Hr. Maier begutachtet werden. In der Kirche selbst konnte sich das Publikum an musikalischen Beiträgen, u.a. des Grünkrauter Jugendchores unter der Leitung von Judith Kuhn, erfreuen

Für Fragen standen die Mitglieder des Kirchengemeinderates sowie Architektin Dagmar Lorentz und Josef Merk, Mitglied im KGR-Bauausschuss, zur Verfügung.

Für einen gemütlichen Platz im Schatten der Bäume und für das leibliche Wohl sowie musikalische Unterhaltung mit der Akustikband „GeZeiten“ mit Folk, Country und Blues war am Pfarrstadel gesorgt.

Am Ende das Fazit der Besucher und Organisatoren: ein schöner, gelungener „Tag des offenen Denkmals 2016“ in Grünkraut.

Ein herzliches Dankeschön an: Architektin Dagmar Lorentz, Luzia und Helmut Ambs, Markus Jehle, Raimund Dörflinger, den Katholischen Frauenbund, die HandwerkerInnen der Fa. Frei, der Fa. Rude sowie der Fa. Maier, Herrn und Frau Leinmüller, Herrn Hoffmann, Hans Offenwanger, Anne und Elmar Kuhn, Sonja Bäuerle, den Jugendchor Grünkraut, Jürgen Fiesel, die Gemeinde Grünkraut, die Akustikband „GeZeiten“ und – nicht zuletzt – alle Köchinnen und Kuchenspenderinnen.

Ihr Kirchengemeinderat

 

2017-08-07T11:32:54+00:00 11.09.2016|