Bodnegger Betreuungsangebot „Martinus-Treff“

Das 2016 unter Trägerschaft der Katholischen Kirche St. Ulrich und Magnus in Bodnegg eingeführte Betreuungsangebot, der sog. „Martinus-Treff“,  ist bei der Einwohner­­versammlung im  Januar auf großes Interesse gestoßen. Es wurde festgestellt, dass diese Einrichtung in der Gemeinde stärker wahrge­­nommen werden müsse.

Beim Martinus-Treff handelt es sich um ein Betreuungs- und Entlastungs­angebot in der Gruppe, das vom Landkreis Ravensburg zur Unterstützung im Alltag nach § 45a SGB XI i. V. m. §§ 6, 10 UstA-VO für pflegebedürftige Personen (körperlich, kognitiv und psychisch) anerkannt ist. Voraussetzungen sind eine fachliche und psychosoziale Anleitung mit Begleitung und Unterstützung der eingesetzten Personen (persönlich geeignete, ausgebildete bürgerschaftlich Tätige) durch eine qualifizierte Fachkraft (insbesondere Pflegefachkraft, Heilerziehungspfleger/in).

Damit dienen die wöchentlichen Treffen vorrangig der Förderung des Wohlbefindens und der Vorbeugung von Isolation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer als auch der Entlastung ihrer Angehörigen. Gemeinsam wird musiziert, gesungen, erzählt, vorgelesen, gespielt, gelacht, das Gedächtnis trainiert und Bewegungsübungen durchgeführt, mal ein Spaziergang durchs Dorf gemacht und abschließend zu Mittag gegessen. Das Essen wird jeweils frisch gekocht aus der dem Rathaus gegenüber liegenden Schulküche geholt.

Die Angebote orientieren sich an dem gesundheitlichen Zustand und den Wünschen der teilnehm­enden Menschen. Sie berücksichtigen ihre Biographie und die individuellen Lebens­gewohnheiten.

Treffpunkt: Jeden Mittwoch von 10.00 – 13.00 Uhr
im Rathaus-Sitzungssaal, Dorfstr. 18, Bodnegg.
Programm-Beitrag:  18,00 €;  Fahr- und Abholdienst: 3,50 €

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden auf Wunsch und Anmeldung von einem Fahrdienst der Betreuungsgruppe abgeholt und nach Hause gebracht.

Eine Kostenerstattung kann bei der Pflegekasse beantragt werden.

Interessenten – auch zum Schnuppern – sind in der Gruppe herzlich willkommen;  Angehörige werden gerne beraten.

Ein großes Anliegen der Martinus-Treff-Einsatzleitung ist die Verstärkung ihres Teams. Hierfür werden dringend Fachkräfte mit pflegerischer Ausbildung sowie Helferinnen und Helfer für die wöchentlichen Treffen gesucht.

2019-02-14T10:39:05+00:0014.02.2019|