Katholische Kirchengemeinde begeht „Tag des offenen Denkmals“

Bei herrlichem Spätsommerwetter fand in diesem Jahr der „Tag des offenen Denkmals“ auch in Grünkraut statt. Dieser findet einmal jährlich bundesweit statt. Durch die Denkmalstiftung Baden-Württemberg erhielt unsere Kirche St. Gallus und Nikolaus die Würdigung „Denkmal des Monats September“ und einen Zuschuss in Höhe von 30.000,- €. Besonders die Sanierung der wertvollen und – in Oberschwaben einzigartigen – Fenster wurde von der Stiftung honoriert.

Rund um die, seit einem Jahr nun andauernde Kirchendachsanierung, stellte ein kleiner Arbeitskreis um Architektin Dagmar Lorentz ein Aktionsprogramm für Interessierte zusammen. Dabei wurde der Arbeitskreis kräftig durch die beteiligten Handwerksfirmen unterstützt.

Der Aktionstag begann mit einem geistlichen Impuls und dann luden die HandwerkerInnen an ihren verschiedenen Stationen zum Mitmachen ein. Die großen und kleinen Besucher konnten den Restaurateuren der Fa. Frei bei ihrer Arbeit zuschauen und selbst kleine Fenster basteln, Herrn und Frau Leinmüller beim Arbeiten mit Blattgold zusehen, unter der Anleitung eines Zimmermannes der Fa. Rude Spaltquartiere für Fledermäuse bauen und sich Wissenswertes über diese Tiere vom Sachverständigen Hr. Hoffmann anhören. Auch Kirchenführungen unter der Leitung von Hans Offenwanger sowie dem Kinderkirchen-führungsteam Anne Kuhn und Sonja Bäuerle wurden rege angenommen. Mancher Besucher traute sich, die Treppen zum Glockengeläut im Kirchturm unter der Leitung von Luzia Ambs zu ersteigen und auch die Orgel konnte unter der Leitung von Orgelbauer Hr. Maier begutachtet werden. In der Kirche selbst konnte sich das Publikum an musikalischen Beiträgen, u.a. des Grünkrauter Jugendchores unter der Leitung von Judith Kuhn, erfreuen

Für Fragen standen die Mitglieder des Kirchengemeinderates sowie Architektin Dagmar Lorentz und Josef Merk, Mitglied im KGR-Bauausschuss, zur Verfügung.

Für einen gemütlichen Platz im Schatten der Bäume und für das leibliche Wohl sowie musikalische Unterhaltung mit der Akustikband „GeZeiten“ mit Folk, Country und Blues war am Pfarrstadel gesorgt.

Am Ende das Fazit der Besucher und Organisatoren: ein schöner, gelungener „Tag des offenen Denkmals 2016“ in Grünkraut.

Ein herzliches Dankeschön an: Architektin Dagmar Lorentz, Luzia und Helmut Ambs, Markus Jehle, Raimund Dörflinger, den Katholischen Frauenbund, die HandwerkerInnen der Fa. Frei, der Fa. Rude sowie der Fa. Maier, Herrn und Frau Leinmüller, Herrn Hoffmann, Hans Offenwanger, Anne und Elmar Kuhn, Sonja Bäuerle, den Jugendchor Grünkraut, Jürgen Fiesel, die Gemeinde Grünkraut, die Akustikband „GeZeiten“ und – nicht zuletzt – alle Köchinnen und Kuchenspenderinnen.

Ihr Kirchengemeinderat

 

2017-08-07T11:32:54+00:0011.09.2016|