Taizéfahrt als Firmvorbereitung

Als Firmvorbereitung konnten wir Firmlinge den Weg nach Taizé wählen. Diese Möglichkeit haben  einige Firmlinge genutzt und somit eine schöne und wertvolle Zeit in Taizé verbracht. Wir waren dort 7 Tage, in denen wir gebetet, gesungen und interessante Gespräche mit den Brüdern geführt haben. Das dreimal tägliche Gebet bestand aus vielen Gesängen, Bibelstellen und Impulsen in allen möglichen Sprachen. Am Vormittag und Nachmittag traf man sich in Bibelgruppen, in denen wir die eingeführten Bibelstelle noch einmal besprachen, Gruppenspiele durchführten und während einer Woche ein Theater vorbereiteten, das vor den anderen Gruppen aufgeführt wurde. In der Woche konnte man sehr gut zur Ruhe kommen, an einem Tag verbrachten wir eine Stunde in Stille. Wir hätten alle nie gedacht, dass eine Stunde so schnell vorbei geht und jedem einzelnen so gut tun kann. Es war eine wertvolle Stunde und dies war nur eine Sache von vielen, die uns sehr beeindruckt hat. Es war auch gleichzeitig sehr interessant zu sehen, wie gut das Leben in Taizé mit so vielen Leuten und nur freiwilligen Helfern funktionierte. Als Vorbereitung für die Firmung hat uns diese Fahrt sehr gut gefallen und wir würden es jederzeit wieder machen.
Livia H., Nina H., Carla B.

2018-07-19T13:22:23+00:0019.07.2018|